Staatlich geprüfter Betriebswirt: Prüfung

Am Ende jeder Weiterbildung zum Staatlich geprüfter Betriebswirt steht die Prüfung. Hier findest Du einen kurzen Überblick über die Prüfung zum staatlich geprüfter Betriebswirt und den einzelnen Bestandteilen.

Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt: Aufbau und Gliederung

Die Prüfung zum Staatlich geprüften Betriebswirt umfasst drei Themenfelder, die sowohl  schriftlich als auch mündlich geprüft werden.

  1. Wirtschaftliches Handeln und betriebswirtschaftliche Leistungsprozesse: schriftliche Prüfung
  2. Führung und Management im Unternehmen: schriftliche und mündliche Prüfung
  3. Projektarbeit und Fachgespräch:schriftliche und mündliche Prüfung

Erster Teil der Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt

Im Themenbereich „Wirtschaftliches Handeln und betriebswirtschaftliche Leistungsprozesse“ schreibst Du eine Klausur. Einen mündlichen Prüfungsteil gibt es hier nicht. Die Klausur hat fünf Abschnitte, dauert insgesamt maximal  720 Minuten und muss mit mindestens „ausreichend“ bestanden werden. Falls Du in einem oder zwei Abschnitten ein  „mangelhaft“ kassierst, kannst Du in die mündliche Nachprüfung.  Die Themen/Fächer im Einzelnen sind:

  • Marketing und Management
  • Bilanz und Steuerpolitik im Unternehmen
  • Finanzwirtschaftliche Steuern von Unternehmen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen in der Unternehmensführung
  • Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen

Zweiter Teil der Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt

Im Themenfeld „Führung und Management im Unternehmen“ schreibst Du ebenfalls zunächst eine Klausur und wirst dann zusätzlich noch mündlich geprüft. In beiden Prüfungsteilen bekommst Du anwendungsbezogenen Situationsaufgaben zu lösen. Im mündlichen Teil sollst Du vor allem zeigen, dass Du Aufgabenstellungen analysieren, strukturieren und einer begründeten Lösung bringen kannst.

Die Prüfung dauert insgesamt mindestens 240 und  höchstens 300 Minuten, wobei mindestens 30 Minuten auf die mündliche Prüfung entfallen. Die Hauptthemen sind:

  • Unternehmensorganisation und Projektmanagement
  • Personalmanagement

Dritter Teil der Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt

Den dritten Abschnitt der Prüfung machen die Projektarbeit und das projektbezogene Fachgespräch aus. Hier fertigst Du zunächst eine Facharbeit zu einem vorgegebenen Thema an und danach erfolgt ein mündlicher Prüfungsteil. Dabei erklärst Du erst in etwa 15 Minuten die wesentlichen Thesen Deiner Facharbeit und diskutierst das Thema der Arbeit dann etwa eine halbe Stunde mit den Prüfern.

Mehr zur Projektarbeit der Betriebswirte findest Du hier.

Schrittweise Zulassung zur Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt

Die Zulassung zur Prüfung erfolgt schrittweise, d.h. den zweiten Teil kannst Du nur absolvieren, wenn Du den ersten bestandne hast und gleiches gilt für den dritten.

Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt: wer prüft?

Die Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt findet immer an einer staatlichen Fachakademie oder Fachschule statt. Die Weiterbildungsinstitute, die die Kurse und Lehrgänge anbieten, sind selber nicht prüfungsberechtigt. Sie bereiten nur auf die eigentliche Prüfung zum staatlich geprüften Betriebswirt vor.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen