Ist Fachwirt gleich Bachelor?

Welches ist der höherwertige Abschluss? Gilt die Gleichung Fachwirt gleich Bachelor? Die kurze Antwort: sie sind gleichwertig, aber nicht gleichartig.

Die mittellange Antwort: beide sind im europäischen Qualifikationsrahmen DQR/EQR gleichwertig, nämlich auf Niveau 6, ebenso wie der Meister. Allerdings bringen Fachwirte aufgrund ihrer Ausbildung im Betrieb zumeist die größere Praxiserfahrung mit.

Die lange Antwort: Der Fachwirt ist eine höhere kaufmännische Qualifikation die durch eine berufliche Weiterbildung erworben wird. Er baut auf den Ausbildungen in den kaufmännischen Berufen auf und ist damit in etwa das Pendant zur Meisterprüfung im Handwerk. Die Abschlussprüfungen werden von den Ausschüssen der örtlichen IHK abgenommen, während die eigentliche Ausbildung bei zahlreichen Anbietern, auch im Fernstudium, absolviert werden kann.

Der Bachelor hingegen ist ein akademischer Studienabschluss, der an einer Hochschule erlangt wird.

Seit 2012 herrscht Einigkeit zwischen Bund ,Ländern und den Vertreter von Arbeitgebern und Gewerkschaften, dass der Fachwirt auf Niveau 6 einzustufen ist. Damit ist er gleichwertig mit den Abschlüssen Bachelor, Meister und Staatlich geprüfter Techniker. Damit ist er zugleich eine Möglichkeit, auch ohne Abitur ein Studium aufzunehmen: mit dem Fachwirt-Abschluss ist zugleich auch in der Regel die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung verbunden. Wer also nach dem Fachwirt doch noch an die Uni will, kann seinen Master machen.

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen