DQR – was ist der deutsche Qualifizierungsrahmen?

Der Deutsche Qualifizierungsrahmen ist die deutsche Umsetzung eines europaweiten Systems, um Bildungsabschlüsse vergleichbar zu machen. Oder, um die Seite des DQR zu zitieren:

Der DQR ist ein Instrument zur Einordnung der Qualifikationen des deutschen Bildungssystems. Er soll zum einen die Orientierung im deutschen Bildungssystem erleichtern und zum anderen zur Vergleichbarkeit deutscher Qualifikationen in Europa beitragen. Um transparenter zu machen, welche Kompetenzen im deutschen Bildungssystem erworben werden, definiert er acht Niveaus, die den acht Niveaus des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR) zugeordnet werden können. Der EQR dient als Übersetzungsinstrument, das hilft, nationale Qualifikationen europaweit besser verständlich zu machen. Als nationale Umsetzung des EQR berücksichtigt der DQR die Besonderheiten des deutschen Bildungssystems und trägt zur angemessenen Bewertung und zur Vergleichbarkeit deutscher Qualifikationen in Europa bei.

Für unser Thema wichtig ist insbesondere die Einstufung der Weiterbildungen in die DQR-Niveaus:

DQR-Stufe Beispiel
6 Fachwirt, Meister, Bachelor, staatl. geprüfter Betriebswirt
7 geprüfter Betriebswirt (IHK); Master

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen