Finanzierung

Eine Weiterbildung kostet neben Zeit und Arbeit fast immer auch Geld. Je nach Form der Weiterbildung werden monatliche Kosten fällig, etwa im Fernstudium, oder einmalige Kosten, insbesondere bei Seminaren. Üblich sind auch Gebühren für Prüfungen.

Eine Finanzierungsmöglichkeit durch die Weiterbildungsanbieter gibt es dabei in der Regel nicht. Die Beiträge und Gebühren werden sofort fällig und können nicht wie eine Einbauküche über mehrere Jahre abgetragen werden.

Allerdings gibt es einerseits Rabatte für besondere Gruppen und andererseits viele Fördermöglichkeiten.

Zu den Rabatten gehören üblicherweise Nachlässe für

  • Arbeitslose
  • Schüler und Studenten
  • Bundeswehrangehörige
  • Rentner
  • Schwerbehinderte
  • ehemalige Teilnehmer

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen