Staatlich geprüfter Betriebswirt

Staatlich geprüfter Betriebswirt ist eine höhere kaufmännische Qualifikation. Sie baut auf der Ausbildung auf. Die Weiterbildung dauert auch länger: in der Regel zwei Jahre bei Vollzeitstudium oder etwa drei Jahre in Teilzeit. In dieser Zeit sind etwa 2400 Stunden Stoff zu bewältigen.

Welchen Abschluss mache ich als Staatlich geprüfter Betriebswirt?

Am Ende der Weiterbildung steht eine staatliche Abschlussprüfung. Die Prüfungsaufgaben werden von den jeweiligen Fachschulen erstellt, außer in Bayern, dort erstellt sie das Kultusministerium. Der Abschluss als zum Staatlich geprüfter Betriebswirt ist nach dem Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen (DQR/EQR) in Level 6 eingeordnet, genauso wie ein Bachelor-Abschluss.

Der AbschlussStaatlich geprüfter Betriebswirt klingt sehr ähnlich wie der  Geprüfte Betriebswirt. Der ist allerdings eine Stufe höher eingeordnet, als DQR 7.

In welchen Berufen arbeiten Staatlich geprüfte Betriebswirte?

Betriebswirte können in Unternehmen aller Branchen arbeiten. Außerdem kannst Du Dich als Freiberufler selbstständig machen: etwa als beratender Betriebswirt.

Wie ist die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt gegliedert?

Die Weiterbildung umfasst zunächst ein betriebswirtschaftliches Grundstudium in den ersten beiden Semestern. Im dritten und vierten Semester wird ein besonderer Schwerpunkt studiert, um Spezialwissen in einem der Fachgebiete Marketing, Personalwesen, Finanzwirtschaft, Informatik oder Controlling zu erwerben. Zum Studienabschluss fertigst Du eine Projektarbeit an, die aus einer schriftlichen Arbeit, einer Präsentation und einem anschließenden Prüfungsgespräch besteht. In dieser Arbeit sollst DU zeigen, dass Du auch komplexe betriebliche Problemstellungen analysieren, strukturieren und selbstständig lösen kannst und dabei die erworbenen theoretischen Kenntnisse und Deine berufspraktischen Erfahrungen einsetzt.

Besonderer Wert wird gelegt auf Schlüsselqualifikationen wie:

  • wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweise
  • fächerübergreifend denken und arbeiten
  • Arbeitsergebnisse angemessen präsentieren.

Was verdient man als Staatlich geprüfter Betriebswirt?

Mehr zum Gehalt als Staatlich geprüfter Betriebswirt findest Du auf den Seiten „Gehalt“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen